Fake Mails

Dozenten Tool Fake-Mailer

Auf dieser Seite kannst du deinen Teilnehmern (oder dir selbst) eine Fake E-Mail zukommen lassen. Aus Sicherheitsgründen kann der Text nicht verändert werden. Mit dieser E-Mail wird eine Zahlungserinnerung versendet. Wenn du eine andere Vorlage wünschst, melde dich bei uns.

Absender Name (z.B. „Firma GmbH – Buchhaltung“)

Absender E-Mail (z.B. „buchhaltung@firma-gmbh.de“)

Empfänger E-Mail
Ich bestätige, dass der Empfänger mit dem Erhalt einverstanden ist. Unangekündigte E-Mails zu versenden kann Konsequenzen nach sich ziehen und ist nicht erlaubt.
Um Missbrauch zu verhindern, werden alle eingetragenen Angaben, Zeitstempel, IP-Adresse und der zugehörige Hostname gespeichert. Dieser Speicherung stimme ich zu.

Was sind Fake E-Mails?

Unter dem Wort „Phishing“ werden die wichtigsten Fake-E-Mails zusammengefasst. Hierbei geht es um Mails, die persönliche Informationen ergaunern wollen. Also nicht die Mails, sondern deren Absender ;-). Manchmal werden auch Internetadressen versendet welche auf gefälschte Webseiten zeigen, dies nennt man dann „Pharming“, wenn der Empfänger mit gutem Gewissen auf diese Seite klickt, weil er beispielsweise Kunde ist.

  • Phishing: Versenden Tausender E-Mails, z.B. mit einer Zahlungsaufforderung, in der Hoffnung, der Empfänger überweist den Betrag.
  • Pharming: Der Benutzer wird, trotz korrekter Eingabe, auf eine falsche Webseite weitergeleitet. Dieses „Farmen“ geht recht einfach, da der Benutzer der Überzeugung ist, auf der korrekten Webseite zu sein.

Warum gibt es dieses Tool?

Reden ist Silber, zeigen ist Gold. Sage ich in meinen Kursen immer 🙂

Wenn man als Dozent versucht, seinen Teilnehmern ein so komplexes Thema zu erläutern, wird es irgendwann mal kompliziert. Daher kann ich hier einfach an die Teilnehmer (oder an mich selbst) eine gefälschte E-Mail senden und wir analysieren sie gemeinsam (z. B. auch, wie man nachschauen kann, ob der Absender wirklich der Absender ist.).

Weitere Informationen

Ich habe das Tool für mich geschrieben – da einige Kollegen auch Lust darauf hatten, habe ich es veröffentlicht. Wenn du ein eigenes Tool mit anderen Informationen oder auf der eigenen Webseite haben möchtest -> melde dich 🙂